Wohnatmosphäre anno 1840: Stilechtes, gemütliches Fachwerkhaus mit Bauerngarten in idyllischer Lage von Heid bei Wenden

194 m2
928 m2
5
1840
Objekt-Nr.
2-185
Wohnfläche
194 m2
Grundstücksfläche
928 m2
Baujahr
1840
Zimmer
5
Kaufpreis
siehe Exposé
Käuferprovision
3,57 % inkl. MwSt.

Es handelt sich hier um ein großes, weit über hundert Jahre altes Fachwerkhaus mit massivem Stall, inmitten einer herrlichen Dorfidylle des alten Ortskerns von Wenden-Heid. Die jetzigen Eigentümer haben es 1978 erworben und behutsam saniert und modernisiert. Der Charme und die Wohnatmosphäre eines alten Bauernhauses (mit Balkendecken, Holzdielen, Sprossenfenstern usw.) sind jedoch vollständig erhalten geblieben. Trotz der historischen Anmut des Hauses befindet es sich ausdrücklich nicht auf der Denkmalschutzliste der Gemeinde. Die derzeitig 200 m² Wohnfläche können durch den Ausbau des im Haus integrierten und derzeit ungenutzten Stalles um ca. 50 m² im Erdgeschoss erweitert werden.

Mikrolage / Grundstücksbeschreibung:
Die Immobilie befindet sich in dem ruhigen, idyllischen Ortskern von Wenden-Heid, eines in der Natur versteckten Fachwerk- und Künstlerdorfes mit ca. 565 Einwohnern. Das ehemalige Bauernhaus steht auf einem 928 m² großen, ebenen und größtenteils mit einem Holzzaun eingefriedeten Eckgrundstück. In dem ehemaligen Bauerngarten sind mehr als 50 Buchsbäume vorhanden. Ebenso gibt es hier einen großen Kastanienbaum und eine Rotbuche, unter denen jeweils ein lauschiger Sitzplatz eingerichtet ist.

Makrolage / Entfernungen:
Heid gehört zu der Gemeinde Wenden und befindet sich am äußersten Rand des Sauerlandkreises zum Oberbergischen Land.  Die schöne Kreisstadt Olpe mit vielfältiger Infrastruktur und vielen Kulturangeboten, aber auch die Autobahnen A4 und A45 sind innerhalb von ca. 15 Minuten zu erreichen.
Entfernungen, jeweils vom Objekt:
- Verwaltung: Rathaus / Wenden ca. 6,8 km / ca. 11 Minuten
- Einkaufsmöglichkeiten:  Dornseifer Markt, eine Tankstelle und eine Bäckerei im benachbarten Rothemühle ca. 1 km
- Schulen:  Grundschule in Rothemühle 1,5 km, weiterführende Schulen im Gemeindehauptort Wenden ca. 6,5 km / 10 km, oder Olpe ca. 15 km
- Kindergarten: Befindet sich vor Ort in ca. 500 m Entfernung
- ärztliche Versorgung: Allgemeinarzt in Rothemühle 1 km, oder auch in Wenden 6,5 km, großes Kreiskrankenhaus in Olpe (ca. 11,4 km) und auch in Gummersbach (30 km)
- nächstgelegene Autobahnanbindung: Kreuz Olpe Süd (A4 / A45) in 6,8 km / 11 Minuten, oder A4 Richtung Köln  Abf. Nr. 27 "Wildbergerhütte" in 11,9 km / 13 Minuten
- nächstgelegener Flughafen: Köln / Bonn Airport in 75 km / 50 Minuten
- nächstgelegene Städte: Kreisstadt Olpe 10 km / 16 Minuten, Siegen 20 km / 25 Minuten, Köln 72 km / 50 Minuten, Bonn 78 km / 70 Minuten

Ausstattung:
- Eichenfachwerk mit Holzbalkendecken
- teilunterkellert: Bruchstein-Tonnengewölbe als Vorrats-/Weinkeller
- isolierverglaste, weiße Holzfenster mit echten Sprossen Baujahr 1992 und 2002
- Elektroinstallationen Baujahr 1978
- Öl- Zentralheizung Baujahr 2000  (Erdgasanschluss möglich)
- offener Kamin im Wohn-/Kaminzimmer
- Holzdielenböden
- Bad mit Dusche und Wanne (Baujahr 1980)
- direkt aus dem Esszimmer begehbare, überdachte Terrasse
- finnische Sauna mit Dusche
- 50 m² Ausbaureserve im EG (ehemaliger Stall)
- Satellitenschüssel mit Fernsehanschlüssen in zwei Zimmern
- Wände vorwiegend mit Landhausputz versehen
- Internet: bis 100 MBit/s möglich

Unterhaltungs-/Verbrauchskosten:
- Grundsteuer: 53,94 € / Jahr
- Entwässerungsgebühr: 109,44 € / Jahr
- Niederschlagsgebühren: 99,55 € / Jahr
- Schornsteinfeger: 83,82 € / Jahr - Feuerstättenschau 75,85 €
- Heizöl: Laut Abrechnungen ca. 2000 Liter / Jahr;  2014: 2.000 Liter, 2015: 2.000 Liter, 2016: 2500 Liter, 2017: 2.000 Liter, 2018: 2.000 Liter
- Ölversicherung wegen des Erdtankes: 40,00 € / Jahr
- Wohngebäudeversicherung: 452,11 € / Jahr
- Müllabfuhr: Bioabfall 80 Liter = 62,40 € / Jahr - Restabfall 120 Liter = 104,40 € / Jahr - Papierabfall = 0,00 € / Jahr

Die Finanzierung für dieses Haus könnte wie folgt aussehen:
70.000,00 € Eigenkapital für:
- Finanzierung: 10 % Eigenkapitalanteil = 20.000,00 €
- Kaufnebenkosten (Grunderwerbsteuer, Notar, Gerichtskosten, Provision) = 24.000,00 €
- Renovierung / Umzugskosten = 26.000,00 €
ergibt:
- 90 % Finanzierung = 180.000,00 € Immobilienkredit
- Zins: 2,0 %   Tilgung: 3,0 %
= monatliche Rate: 750,00 €



Objektinformationen

Kontakt

Christoph Langer

Dipl.-Ing.
Architektur und Städtebau

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sie haben Fragen?

Dieses Formular ist durch Aimy Captcha-Less Form Guard geschützt